Erstellung von Hautschutz- und Handschuhplänen

Handschuhplan

Hand- oder Handgelenksverletzungen nehmen bei Häufigkeit (nahezu 50 Prozent) und Ausfallzeit (mindestens drei Tage) einen Spitzenplatz unter den meldepflichtigen Unfällen ein. Ursache für diese hohen Verletzungszahlen ist meist die laienhafte oder schlicht fahrlässige Verwendung von Schutzhandschuhen.

Unsere Fachleute helfen Ihnen mit der Erstellung eines Handschuhplans nicht nur derartige Unfälle effektiv zu vermeiden, sie optimieren gleichzeitig kosteneffizient die betriebliche Einkaufs- und Einsatzstrategie.

Dabei erfassen unsere Experten die einzelnen Arbeitsbereiche hinsichtlich ihres Risiko- und Gefährdungspotenzials und ordnen ihnen die jeweils geeigneten Schutzhandschuhe zu. Die Ergebnisse, deren Dokumentation auch als Nachweis nach dem Arbeitsschutzgesetz dient, werden anschließend für alle Mitarbeiter klar erkennbar in Form eines Handschuhplans dargestellt.

Mithilfe dieses Plans wird die Anzahl der Handschuhtypen verringert (Minimierung der Verwechslungsgefahr), das Sicherheitsgefühl aller Mitarbeiter gefördert und die betriebliche Fürsorgepflicht nachhaltig optimiert - womit eine spürbare Reduzierung finanzieller und organisatorischer Aufwände einhergeht.

 

Hautschutzplan

Das Thema Hautschutz ist nicht nur in der chemischen Industrie oder etwa im Friseurgewerbe von existentieller Bedeutung für Mitarbeiter. Dabei reicht die Bandbreite der Gefährdungen, denen die Haut im beruflichen Alltag ausgesetzt ist, von ätzenden, reizenden oder sensiblisierenden Gefahrenstoffen, über mechanische Einwirkungen, extreme Kälte oder Hitze, bis hin zu langem Tragen feuchtigkeitsdichter Handschuhe und intensiver Hautreinigung etwa im medizinischen Bereich.

Auch deswegen sind Arbeitgeber gemäß Paragraph 5 des Arbeitsschutzgesetzes zu einer Gefährdungsbeurteilung verpflichtet, die im Falle des Hautschutzes arbeitsmedizinische Grundkenntnisse voraussetzt.

Gemeinsam mit Ihnen (und idealerweise unter Hinzuziehung eines Betriebsarztes) entwickeln unsere Kundenberater ein für Ihren Betrieb maßgeschneidertes Hautschutzprogramm, das alle aus der Gefährdungsbeurteilung abgeleiteten Schutzmaßnahmen berücksichtigt (z.B. Ersatz gefährlicher Stoffe durch ungefährlichere, persönliche Schutzausrüstung etc. )

Bei der anschließenden Erstellung effektiver Hautschutzpläne beraten unsere Spezialisten Sie sowohl bei der Auswahl geeigneter Produkte als auch bei der Anwendung der Hautschutz-, Reinigungs- und Pflegemittel in den unterschiedlichen Einsatzbereichen.